14
Jan
2022

Elke erzöhlt

wohin gehst du, fragte er im surrenden ton einer defekten daunendecke
luftpumpentränen flogen aus den offengelassenen fenstern
jemand der etwas geschlossenes sagte
versuchte die augen der geliebten zu öffnen (einmal nur, hauchte er sich selbst zu und keiner
verstand es, außer ich)
ich sagte
ich gehe zu meinem ehegatten in die vergessliche zimmermannstrasse
er lachte und zitterte doch
ich hab immer pech, flüsterte er wie der bär der einen brief ohne absender in den händen hält

sein gesicht sah wie ein unverständliches RAFflugblatt aus

die Nacht lag in den Suppen der Armen wie krumme Vögel auf dunklen Zweigen
Es war eine Nacht, die auf einem interessanten Schrottplatz enden wird
niemand würde sich an sie erinnern
jeder würde nur denken
es fühlte sich an, als würde man auf eine Betonwand zulaufen

er sagte
dann gehe ich
Ich habe gefragt
warum
Ihr Mann, schon vergessen
Er ist bei Jodie, für sie hat er immer Zeit
sie ist seine Realität

draußen lagen sie
sie lagen still und ohne zu beten waren sie eingeschlafen
ihr Schlaf war nicht müde
er bewachte sie
sie lügen wie die Frommen, wenn sie an Sünde denken
Woran denkst du? ich fragte ihn
zu sündigen, sagte er und ich lachte
weil in seinen Augen war ein Apfelbaum, der angebissen werden wollte
logo

Der Trog des Tages

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Krieg und Frieden
nun schreiben sie wieder über krieg und frieden und wie...
Der Wasserhahn - 5. Jul, 01:30
da geht er
da geht er mit seiner einsamkeit geht und schnappt...
Der Wasserhahn - 5. Jul, 01:27
das war es
als ich aus dem krankenhaus rauskam dachte ich mir...
Der Wasserhahn - 30. Jun, 19:13
Der deutsche Lyrikschimmel
meine güte sind wir gut wir sind so gut warum sind...
Der Wasserhahn - 28. Jun, 21:32
der traum
da war diese ungemeine dunkelheit die vom nebel verschwiegen...
Der Wasserhahn - 28. Jun, 00:32

Links

Zufallsbild

Suche

 

Status

Online seit 4070 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 5. Jul, 01:30

Credits


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren