13
Sep
2021

Oh AnnaLena

du suchst das weite in der nähe
die nähe während du wartest

ich bin hin und weg von den wörtern
die auf deiner handfläche liegen

was du suchst ist nicht die nähe eines murmelvereins
ist nicht der artige satz der hinter dir liegt

du erkennst in der nacht immer was der tag bedeuten kann
eine sekunde wie im flug

ein abgesang der notizen
du begleitest den hut mit seinen tränen schaust du in

deine zukunft
dich trägt der himmel spazieren

ein vergnügen ist es
wenn man vergessen kann
logo

Der Trog des Tages

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Geborgenheit
geborgenheit, heisst das neuste gedicht es ist da es...
Der Wasserhahn - 24. Sep, 10:21
elke erzählt
wir wohnen in einem möblierten zimmer es riecht nach...
Der Wasserhahn - 23. Sep, 20:03
der alte
der bin ich und doch bin ich immer noch geliebet ich...
Der Wasserhahn - 23. Sep, 07:39
Frau B
ich war auf dem amt ich wollte frau b sprechen ich...
Der Wasserhahn - 22. Sep, 12:04
gedicht das nicht gelesen
nun schreibet er ein gedicht das niemand nicht liest niemand...
Der Wasserhahn - 22. Sep, 10:35

Links

Zufallsbild

Suche

 

Status

Online seit 3753 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Sep, 10:21

Credits


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren