22
Okt
2021

Schweigen

heuer wundert man sich dass sich
niemand daran erinnern kann
das o antisemitisch beleidigt wurde
ja im gegenteil
das schweigen wendet sich gegen ihn
denn wenn niemand etwas sah
ist auch nichts geschehen
l glaubt den schweigenden nicht
sie haben alles gesehen
so oder so
l war mal in der fussgängerzone von skins auf den
boden geprügelt worden
man riss ihm einen sticker gegen ausländerfeindlichkeit
von der jacke
die leute um ihn herum sahen alles
aber sie schwiegen
im schlimmsten falle schweigen sie auch
wenn menschen verschwinden
seltsam
wo man doch sonst über alles redet
alles weiß
vorurteile austauscht
sich mal wieder selbst bestätigt
dass so viel gelogen wird und das o
zurecht antisemitisch beleidigt wurde
obwohl das ja gar nicht geschehen sein soll
wie sie sagen
l erinnert sich an leute die demonstranten zuriefen
euch müsste man wie die juden vergasen
später
zuhause erinnerten sie sich nicht mehr
das denen überhaupt etwas geschehen war
sie wussten einfach von nichts
genau das geschieht jedesmal wenn wir nicht
daran glauben das schweigende mehrheiten sich immer irren

Hänsel und Gretel

sie sprachen

nicht mehr

darüber

sie lachten sich zeit zu

sie warteten

sie klopften an die türe

sie wurde verbrannt

sie wollte eine suppe
aus hänsel machen

vielleicht, sagte gretel
wäre es gut geworden

Das Gleichgewicht der Körper

ich bins
der ben
ich war schon oft
aber niemand
sah mich

ich strickte gesten
die nicht gut waren
an die sich keiner erinnerte

auch abends ging ich immer nur fort
ich verschwand während die anderen auftauchten
ich bin ben
ich mag radiosender
manchmal stelle ich mir vor selber einer zu sein

die offenen fenster
die zugenagelten wörter
das sprachlose an den teeblättern
manchmal stelle ich mir
zwei tränen vor
die zueinanderfliehen nur um sich zu trennen

was hat das mit mir zu tun
alles hat mit mir zu tun
höre ich gespräche fühle ich mich angesprochen
wird lange geschwiegen
bin ich mir sicher
dass ich dort bin

ich heisse ben
mehr gibt es nicht zu sagen

vielleicht weil man arm ist

so erwacht man in einer tiefen dämmerung
schaut sich den film eines unglücklichen an
schaut sich um
ruft denise an
denise ruft man an und fragt sie
welche denise

es ist ein blauer dunst dort
wo keine farben sind
nun sagt doch was, schweigt sie
die fremde
die du erst erkennst wenn du verschwunden bist

es gibt diesen alten atem noch
er liegt neben dem jungen
er friert
die gedanken sind nicht frei
sie sind ein geräusch aus dem der selbstmörder
sein zuhause sucht

sie badet lange
schaut sich um
sie betrachtet den mond wie eine erinnerung

was ist erinnerung
denise ist erinnerung
wenn sie am morgen die strümpfe sucht
wenn sie das fenster öffnet
jemand könnte draußen schreien
das sind unsere verabredungen

sie trocknen ein
wenn du sie erkennst
es ist immer ein verlassen
wenn du ein buch zuschlägst

es ist immer nur ein meer
eine beziehung
eine betonwand
eine erinnerung
ein mond

ein mond der nichts vergessen kann
leg an irgendeine stelle des mondes
einen radiergummis und ich schwör es dir
er zuckt zusammen
logo

Der Trog des Tages

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Elke erzählt
er sah durch mich hindurch er lachte sich die augen...
Der Wasserhahn - 27. Jan, 03:53
wieder
Es gibt viele Möglichkeiten, die richtige Antwort zu...
Der Wasserhahn - 26. Jan, 21:52
was los
Es gibt viele Möglichkeiten, die richtige Antwort zu...
Der Wasserhahn - 26. Jan, 21:42
Rialo
Es gibt viele Möglichkeiten, die perfekte Lösung zu...
Der Wasserhahn - 26. Jan, 21:38
was die unken
Heute gab es dunkles Brot im Schloss Mung. K. sprach...
Der Wasserhahn - 26. Jan, 21:32

Links

Zufallsbild

Suche

 

Status

Online seit 3876 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Jan, 03:56

Credits


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren